Willkommen beim NABU-Neuwied u. Umgebung e.V.

Für Mensch, Natur und Umwelt.

Von einer Müllhalde zur Naturschutzfläche: Höfken gratuliert NABU-Projekt zur Auszeichnung UN-Dekade für biologische Vielfalt.

Alles weitere unter Aktuelles

 

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

 

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

Jahreshauptversammlung  2021 des NABU Neuwied und Umgebung e.V.

 

Der Vorstand des NABU Neuwied und Umgebung e.V. lädt zur diesjährigen Jahreshauptversammlung 2021 ein. Sie findet am Mittwoch, d. 11. August 2021 um 17°° Uhr statt. Coronabedingt findet sie im Freien, aber überdachtem Bereich der ehemaliegen Ponderosa (Turnsportlerheim), im Bendorfer Wald an der L 307 statt.

 

Vorgesehen sind folgende Tagesordnungspunkte (unter Vorbehalt):

 

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Bericht des 1. Vorsitzenden über die Aktivitäten in 2020 und geplanten Aktivitäten 2021
  3. Bericht des Kassenwartes
  4. Bericht des Kassenprüfers
  5. Aussprache zu den Berichten
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Verschiedenes

Anträge zur Ergänzung oder Änderung der Tagesordnung sind spätestens eine Woche vor Versammlungsbeginn beim Vorstand schriftlich einzureichen.

 

Dr. Johannes Leonhard, 1. Vorsitzender

Raabestraße 3

56170 Bendorf

mail: NABU.Neuwied@NABU-RLP.de

 

Wegbeschreibung zum Treffpunkt Ponderosa im Bendorfer Wald an der L 307

Fahren Sie die L 307 (Grenzhäuser Straße) von Bendorf in Richtung Höhr-Grenzhausen. Nach ca. 4 km beginnt der Wald. Direkt am Waldanfang führt ein Waldweg links in den Wald. Nach 260 m haben Sie die Ponderosa erreicht.

Bitte Hinweisschild NABU-Neuwied beachten!

 

Das Rotkehlchen ist Vogel des Jahres 2021

 

Drum singe, wem Gesang gegeben...

Das Rotkehlchen ist berühmt für seine in Europa einmalige Unerschrockenheit. Bis auf einen Meter gesellt es sich auch völlig fremden Menschen zu. Der Grund: Es hält Ausschau nach großen Tieren, weil diese für gewöhnlich einige Insekten aufwirbeln, die dann vertilgt werden können.

Rotkehlchen - Foto: NABU/Hartmut Mletzko

letzte Aktualisierung:04.06.2021

Machen Sie uns stark

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr